Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Alles neu - Start(up) aus der Filterbubble

Netzwerk-Tag 2017

pixelliebe/iStockphotoErst die Idee - dann durchstarten - mit Kreativität aus der FilterbubbleErst die Idee - dann durchstarten

Was tun, wenn Journalisten nur noch ihre eigene Realität sehen? Was macht die Journalisten der Zukunft aus? Wie kommen wir raus aus der Filterbubble und machen guten Journalismus? Antworten zu diesen Fragen gaben Experten auf dem NETZWERK-TAG der Hörfunkschule.

freiFlyer zum Netzwerk-Tag 2017Alles neu - Start(up) aus der Filterbubble

Wer heute als User soziale Netzwerke studiert hat den Eindruck: Die Welt dreht sich nur noch in eine Richtung. Andere Meinungen? Fehlanzeige. Falsch. Fake-News. Wie kann ich als Zuschauer oder User meine Filterbubble verlassen? Wie kann ich andere Meinungen zur Kenntnis nehmen und mit meiner eigenen vergleichen? Darüber haben rund 40 junge Journalisten auf dem Netzwerk-Tag der Hörfunkschule in diesem Jahr diskutiert.

Auf dem MEDIENHAUS-Netzwerktag waren zu Gast:

Joachim Braun, Chefredakteur der Frankfurter Neuen Presse
Manuel Conrad, CEO von Merkurist
Felix Friedrich, Gründer der Newsplattform "The Buzzard"
Anne-Katrin Hochstrat, Hörfunkreporterin beim Hessischer Rundfunk
Annika Jahn, Volontärin beim SWR
Dominik Rinkart, Volontär bei der Frankfurter Neuen Presse
Karsten Schmehl, Senior Staff Writer bei Buzzfeed

Mit dem Netzwerk-Tag will das MEDIENHAUS junge Journalisten miteinander vernetzen und zugleich Berufsanfänger mit erfahrenen Journalisten ins Gespräch bringen. Einige Statements der Referenten und Gäste finden sich in unserem Facebook-Kanal.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top ->