Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu
Hörfunkschule FrankfurtMultimediajournalismusMultimedial arbeiten - im Volontärskurs lernen Teilnehmer auch, wie sie Nutzer im Netz erreichen und ihr Smartphone richtig einsetzen.

Hier kannst Du Dich zu unserem Volontärskurs anmelden: hoerfunkschule.ekhn.de/angebote/detail/events/privatradio-volontaerskurs-2.html

Zwischen Boulevard und investigativer Recherche: Radio für die Masse

Relevanz, Prägnanz und Kürze beschreiben, wie ein zeitgemäßer Radiobeitrag klingen soll. Dieser Volontärskurs richtet sich an Radiomacher in Lokalradios und kleinen Redaktionen – er soll die wesentlichen radio-journalistischen Sendeformen vertiefen und einen überbetrieblichen Austausch ermöglichen. Der Kurs will den Volontären vermitteln, wie sie nicht nur gute O-Töne, sondern kreative Ideen für die Themenumsetzung und multimediale Möglichkeiten in den Redaktionsalltag einbringen.

Der Kurs richtet sich zugleich an Volontärinnen und Volontäre, die querdenken und über das Medium Radio hinauswachsen möchten, weil sie an einer multimedialen Umsetzung interessiert sind und die Website des Senders bei der Präsentation von Themen mitdenken.

Der Volontärskurs behandelt innerhalb einer Woche radio-journalistische und multimediale Formen, die über die weit verbreitete „Mod mit Ton“ hinausgehen. So geht der Kurs auch auf neue multimediale Herausforderungen im Privatradio ein, zum Beispiel auf Reportagen mit dem Handy „Smartphone Reporting“ und auf kurze Handy-Videos fürs Web.

Mit diesem Angebot ergänzt der Kurs die Ausbildung in den Radiostationen. Zugleich legt der Volontärskurs Wert auf das Vernetzen der Teilnehmer und den Austausch von Kontakten, um auch für den Job nach dem Volontariat gerüstet zu sein.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top ->