Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Die Sommerakademie: Zwei Wochen live Radio, TV und Online

Sarah Maxen

Kaum ein Beruf wandelt sich so schnell: Wer in den Medien arbeiten will, sollte neben einem guten Allgemeinwissen große Flexibilität mitbringen: Mit dem Handy ein Video drehen, Snapchat selbstverständlich bedienen, Interviews führen oder moderieren, Texte schreiben und Themen auf den Punkt bringen  - das alles sind Herausforderungen an die Medienmacher von heute und morgen. Die Sommerakademie der Hörfunkschule Frankfurt macht dich fit für deinen Start in die Medien, mit einer Praxis-Redaktion in den Sommerferien und Workshops für Radio, TV und Online.

Wir geben jungen Journalisten mit einem in Deutschland einmaligen Praxis-Projekt die Chance, alle Facetten einer multimedialen Redaktion kennenzulernen: 
als Radiomoderator und Reporter, als Videojournalist, als Online-Redakteur, als Social-Media-Manager. 
Die Sommerakademie eröffnet Einblicke in die multimediale Welt des Journalismus.

zum Ausprobieren: jedes Jahr rund zwei Wochen live Radio / TV und Multimedia-Journalismus
zum Lernen: Workshops zu journalistischen Grundlagen
zum Kontakte knüpfen: als Netzwerk von jungen Journalisten und Profis

In der Videoredaktion produzierst du eigene Filme fürs Web und hast für deine nächste Bewerbung die passende Qualifikation.

In der Onlineredaktion pflegst du die Social-Media-Kanäle, du hast den kürzesten Weg zum User, Hörer oder Zuschauer.

Das Radio eröffnet dir weitere berufliche Perspektiven, du bist das erste Mal „live auf Sendung“.

Die Sommerakademie ist ein Projekt der Evangelischen Publizistik – junge Journalisten sollen nicht nur lernen, wie das Handwerk funktioniert, sondern zugleich verantwortungsvoll handeln, "wert"-volle journalistische Inhalte produzieren und für einen ethisch vorbildlichen Journalismus eintreten.

FAQ: Sommerakademie

Henrik von Tenspolde

Was beinhaltet die Sommerakademie?

Du bist zwei Wochen im Sommer Journalist, Reporter und Redakteur. Wir bereiten dich auf deinen Einsatz hinter dem Mikrofon oder vor der Kamera vor: In vier Workshops an Samstagen von Januar bis Juni zeigen wir dir, wie dein Start in Radio-, TV- und Online-Journalismus aussehen kann. Wenn du schon viele eigene Erfahrungen mitbringst, dann ist die Sommerakademie trotzdem was für dich: Durch individuell ausgewählte Workshops lernst du neue Tätigkeiten kennen und wächst mit deinen neuen Aufgaben.

Was kostet die Sommerakademie?

Die Sommerakademie kostet für Schülerinnen, Schüler und Studierende 200 Euro. Wenn du bereits über vielfältige Vorerfahrungen verfügst, dann errechnen sich die Kosten aus deinen individuell gewählten Workshops zur Vorbereitung auf deinen Einsatz in der Redaktion von LUX Radio, TV und Web. Bei Fragen schick uns eine Mail: sommerakademie@hoerfunkschule-frankfurt.de.

An wen richtet sich die Sommerakademie?

Wer in die Medien starten will, wer Radio-, TV- und Online-Journalismus kennenlernen möchte, ist bei der Sommerakademie der Hörfunkschule Frankfurt richtig. Jugendliche ab 16 Jahren können teilnehmen, eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht. Auch eine mehrmalige Teilnahme an der Sommerakademie ist möglich. Dann warten ganz neue Aufgaben und wieder neue Erfahrungen auf dich.

Was bietet die Sommerakademie?

Die Sommerakademie knüpft an deinen Vorerfahrungen an und will dich fit machen für deinen Start in Radio- TV- und Online-Medien. Um dir deinen Start so leicht wie möglich zu machen, bieten wir dir:

  • ein individuelles Coaching
  • ein breites Netzwerk und Kontakte in die Medien
  • neue Erfahrungen in Radio, TV und Online-Medien
  • geeignete Arbeitsproben für deine nächste Bewerbung

Wenn du bereits über vielfältige Vorerfahrungen verfügst, kannst du individuell aus einem breiten Workshop-Angebot der Hörfunkschule Frankfurt wählen: Sprechtraining, Moderation, journalistische Formen wie Reportage und Beitrag in Radio und TV usw. Das Programm kann jährlich variieren, die Kosten für die Workshops sind der jeweils aktuellen Preisliste zu entnehmen. Die Teilnahmegebühr an der Sommerakademie reduziert sich in diesem Fall auf 100 Euro.

Die Sommerakademie-Workshops

Henrik von Tenspolde

Wer bei der Sommerakademie auf Sendung gehen will, wird auf seinen Einsatz hinter dem Mikrofon oder vor der Kamera durch vier Workshops an Samstagen vorbereitet. Exemplarisch hier einige Workshops, die in der Teilnahmegebühr von 200 Euro (ermäßigt) inbegriffen sind:

Modul 1:

Journalistischer Workshop A: Radio - eine Einführung: Die Arbeit im Hörfunkstudio ist vielfältig: Interviews führen, Schnitt und Produktion, Regler schieben oder Moderationen schreiben. Der Workshop vermittelt die Grundlagen guter Radiosprache: Wie schreibe ich fürs Sprechen? Wie texte ich verständlich? Zugleich bringt der Workshop Licht ins Fachchinesisch der Radiomacher. Was ist eine Stundenuhr? Wie funktioniert Formatradio?

Journalistischer Workshop B: Video - eine Einführung: Die Kamera und das Smartphone bedienen, feine Bilder holen – und am Computer wird aus dem Material dann ein wahres Kunstwerk. Wie aus Tönen und Bildern ein guter Beitrag wird, zeigt dieser Workshop. Er stellt vor, wie am PC geschnitten und produziert wird und liefert so das kleine 1x1 für LUX TV. Die Teilnehmenden sollen im Anschluss an den Workshop selbst einen eigenen Film drehen und produzieren.

Modul 2:

Workshop A: Mobile-Reporting für Radio und Video: Das Smartphone macht den Journalismus so schnell wie nie zuvor: von Interviews in Bild und Ton über Fotos für den Internetauftritt bis zu ganzen Beiträgen und Livestreams von vor Ort. Dieser Workshop zeigt, wie die Arbeit des multimedialen Journalisten in der Praxis aussieht, welche Apps benötigt werden und welche Tricks der Reporter beherrschen sollte. Das Ziel: Bei LUX TV mit eigenen Handy-Filmen auf Sendung sein.

Workshop B: Radio/Moderation: Wer schon erste Moderationserfahrungen hat, kann bei diesem Workshop am Feinschliff arbeiten. Wie bringe ich Gefühl ins Radio? Was macht eine Anmoderation zum Hinhörer? Die Teilnehmenden bringen eigene Sendungen oder Mitschnitte zu diesem Workshop mit, um sie nach professionellen Kriterien gemeinsam zu besprechen. Zugleich gibt´s Tipps für die eigene Sendung, fürs Teasing und wie die Sendung weiterentwickelt werden kann.

Steffen Edlinger

Modul 3:

Workshop A: Radio, Video, Online - das Kollegengespräch: Der Workshop erklärt eine journalistische Gattung, die im Radio immer häufiger eingesetzt wird: der Kollegen-Talk. Im Gespräch mit dem Moderator berichtet der Kollege nicht nur, sondern er ordnet Themen in größere Zusammenhänge ein, schätzt Sachverhalte ein und kommentiert. Der Workshop gibt theoretisch und praktisch Tipps, wie's geht. Teilnehmer, die schon ein Kollegengespräch gemacht haben, können dieses gerne für ein professionelles Feedback mitbringen.

 

Workshop B: Radio - Interviewtraining und Digitaler Schnitt: Was gehört im Radio zum guten Ton? Wie gelingt ein Interview und wann ist der Beitrag rund? Dieser Trainings-Workshop taucht in die Praxis ein: Die Teilnehmenden und begeben sich auf O-Ton-Jagd. Anschließend dreht sich alles um den perfekten Schnitt, denn auch ein Radiojournalist arbeitet sorgfältig wie ein Chirurg: Am Beispiel von Audacity oder Adobe Audition lernen die Teilnehmenden grundlegende Funktionen eines professionellen Schnittprogramms kennen und erfahren, wie der "Ton" in den Computer kommt. Deshalb sollten alle ihren eigenen Laptop und - falls vorhanden - ein Aufnahmegerät dabei haben.

Modul 4:

Redaktion und Organisation von LUX Radio, TV und Web: Die Praxisphase findet gut zwei Wochen lang im Sommer statt. Wir orientieren uns dabei an den Sommersemesterferien.

Modul 5:

Inhaltlicher Workshop nach der Sommerakademie: In diesem Workshop bekommst du Feedback auf ausgewählte Arbeitsproben und Airchecks der Sommerakademie. Wir erarbeiten gemeinsam Sendungen, die im Internet weiter abrufbar sein sollen und Inhalte der Sommerakademie dem User nachhaltig zur Verfügung stellen. Zugleich gibt der Workshop Tipps, wie es mit dem journalistischen Berufseinstieg klappt und wie es nach der Sommerakademie weitergehen kann.

Sommerakademie 2019

Partner

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Die Sommerakademie - dein Start in Radio, TV und Online-Medien

Die nächste Sommerakademie soll im Sommer 2020 auf Sendung gehen. Live im Radio, mit TV-Beiträgen im Netz und auf Facebook, Instagram & Co.

Am 6. Dezember 2019 gibt es ab 19 Uhr einen Infoabend. Hier kannst du dich für den kostenlosen Infoabend anmelden. Und im neuen Jahr starten dann bereits die ersten Workshops. Die Praxisphase der Sommerakademie ist voraussichtlich zwischen dem 12. und 30. August.

Du möchtest dabei sein? Das benötigen wir von dir:

Wenn du an der Sommerakademie teilnehmen möchtest, benötigen wir eine kurze, formlose Bewerbung mit Lebenslauf per Mail an:

sommerakademie@hoerfunkschule-frankfurt.de

Die Teilnahmegebühr für die Sommerakademie beträgt 200 Euro (ermäßigt).

Sie beinhaltet vier Workshops an Samstagen, eine redaktionelle Praxisphase von mindestens zwei Wochen Länge im Sommer, sowie individuelles Coaching.

Sommerakademie sehen

Jedes Jahr entstehen unzählige Beiträge, die von den jungen Journalisten produziert werden. Hier geht es direkt zur Website mit allen Filmen: www.mainlux.de 

Sommerakademie hören

Jedes Jahr entstehen unzählige Beiträge, Reportagen, Interviews oder Comedy-Stücke, die im Radio zu hören sind.

Hörbeispiele

LUX Radio Längste Bibel der Welt

LUX Radio Sneakershop trickst Computer-Bots aus

LUX Radio #heilig

LUX Radio Konstruktiver Journalismus

Jörg Bombach über die Sommerakademie

Joerg Bombach

Fürs Radio arbeiten – das ist ein Traum. Umso mehr freut es mich, dass viele junge Menschen das auch so sehen – und sich für einen Job beim Radio interessieren. Auch wenn der Weg nicht immer leicht ist. Leichter kann es für diejenigen werden, die schon früh anfangen, Erfahrungen zu sammeln. Am besten in der praktischen Arbeit und unter realen Bedingungen. Beides geht bei der Sommerakademie der Hörfunkschule Frankfurt. Dort haben Nachwuchsjournalisten die Chance, alle Jobs auszuprobieren, die es bei einem Radiosender gibt: als Moderator oder Reporter, aber auch als Social Media-Manager oder Programmplaner. Zwei Wochen intensives Arbeiten bei der Sommerakademie bereitet die Nachwuchsjournalisten bestens darauf vor, was sie bei einem Radiosender erwartet. Denn: gelerntes Handwerk, Kreativität, Spaß und eine sehr gute Allgemeinbildung sind Voraussetzungen, die wir beim Hessischen Rundfunk sehr schätzen. - Jörg Bombach

to top ->