Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Top Volo im Privat-Radio?

Bewerbungsstart fürs RADIOSIEGEL 2019

www.radiosiegel.de

Für viele ist es noch immer das heiß begehrte Ziel: ein Volontariat, also einen Ausbildungsplatz beim Radio. Aber welches Volontariat ist wirklich empfehlenswert? Ist Volo gleich Volo? Nein, denn ein Volontariat sollte nicht nur ein „mach mal“ sein, sondern eine journalistisch fundierte Ausbildung bieten. Privaten Radiostationen, die das bieten und ihre Volontäre richtig gut ausbilden, haben die Chance auf das RADIOSIEGEL.

Jonas SchrammGruppenfoto der Radiosiegel-Volos im BundespresseamtGruppenfoto der Radiosiegel-Volos im Bundespresseamt

Für das RADIOSIEGEL 2019 ist die Bewerbungsphase jetzt gestartet. Die Radiosender können sich aber nicht selbst bewerben – das sollen die machen, die die Ausbildung am besten bewerten können: die Volontäre selbst. Noch bis zum 30.Juni können sie ihren eigenen Sender für das Gütesiegel vorschlagen.

Eine ehrenamtliche, unabhängige Jury aus renommierten Journalisten und Medienexperten entscheidet dann darüber, welcher Radiosender das RADIOSIEGEL bekommt.

Wesentliches Kriterium dafür ist die Qualität der Ausbildung. Sie sollte multimediale journalistische Kenntnisse vermitteln. Wichtig sind aber auch technische und gestalterische Kompetenzen, Medienrecht und journalistische Ethik.
 
Die „Radiosiegel“ werden beim 3. RadioNetzwerkTag am 5. Dezember in Frankfurt am Main verliehen. Zur Preisverleihung werden die Volontäre mit ihren Ausbildern eingeladen. Zusätzlich haben Volontäre die Chance zur Teilnahme an einem Medien-Workshop-Wochenende in Berlin.
 
In der INITIATIVE RADIOSIEGEL haben sich Landesmedienanstalten, das Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik, der Deutsche Journalisten-Verband (DJV), das Grimme-Institut und weitere Institutionen und Ausbildungseinrichtungen zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, die Qualität im privaten Radio und damit auch den Erfolg der Sender beim Hörer nachhaltig zu fördern.
 
Hier können sich Volontäre bis zum 30.Juni für ihren Sender bewerben.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top ->