Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Bewerbungsschluss: 16.September

Tipps für die Bewerbung als "medien-starter"

Chris Schmidt/istockphoto

Die Hörfunkschule sucht wieder junge Menschen, die in die Medien starten möchten. Die Bewerbung für die zwei-jährige medien-starter-Ausbildung neben Schule oder UNI ist umfangreich. Wer dabei sein will, muss neben den üblichen Bewerbungsunterlagen einen Text zur Herausforderung von Journalisten heute – aber auch eine kreative Selbstdarstellung und eine Reportage einreichen. Viele Fragen erreichen uns von interessierten Bewerben – hier sind unsere Antworten.

Wie viel Zeitaufwand bedeutet die Ausbildung für mich?

Unser Ziel: Du sollst die Ausbildung neben UNI oder Schule machen können. Maximal fünf Block-Workshops bieten wir an verlängerten Wochenenden, zumeist in den Ferien an. Wir nutzen die Feiertage, damit keine Vorlesungen oder Schule ausfallen müssen. Die Praxis-Phasen und Lehr-Redaktionen sind in der Regel ebenso in den Ferien.

Geht es bei medien-starter auch um Radio?

Ja, denn die Ausbildung ist modular aufgebaut. Im ersten Jahr setzen wir einen Schwerpunkt auf TV- und Online-Journalismus. Im zweiten Jahr behandeln wir Radiojournalismus. Du kannst an beiden Ausbildungsjahren teilnehmen, musst aber nicht. Wer es mit seiner Bewerbung geschafft hat, muss sich für das zweite Ausbildungsjahr nicht nochmals bewerben.

Wie lang darf der Aufsatz über die Wichtigkeit des Journalismus und die Herausforderungen von Journalisten heute sein?

Bitte eine DIN A4-Seite. Die Schriftgröße ist dir überlassen, wir sollten deinen Text aber noch lesen können. Nicht auf die Menge kommt es an, sondern auf deine Gedanken.

Wie soll die kreative Selbstdarstellung aussehen?

Das ist ganz dir selbst überlassen, aber kreativ. Du kannst ein Video machen, eine Radiosendung, eine Collage, basteln, malen oder spielen – sei kreativ!

Wie lang darf die Reportage sein?

Wir bekommen viele Bewerbungen und können uns keine Halb-Stünder anhören: Lieber kurz und kreativ. Fessel unsere Aufmerksamkeit und lang-weile uns nicht. Aber eine Reportage sollte es sein.

Ich habe keine Videokamera, keine Aufnahmetechnik – was soll ich tun?

Uns kommt es nicht auf technische Perfektion an: Versuch’s mit deinem Handy. Uns sind deine Ideen viel wichtiger als die Produktion. Das Thema punktet, nicht die Bauchbinde ;-)

Ich bin nicht zwischen 16 und 24 Jahren alt – ob ich mich trotzdem bewerbe?

Du darfst es gerne versuchen, denn wir machen Ausnahmen. Wenn uns eine Bewerbung derart überrascht, dass wir von deinem Talent und Engagement überzeugt sind, bist du vielleicht doch dabei.

Wann geht’s los?

Ende des Jahres. Den genauen Termin – und die Termine der ersten Workshops – stehen im Herbst fest. Vorher laden wir dich zu einem Allgemeinbildungstest mit Auswahlgespräch ein.

Deine Frage war nicht dabei?

Schreib uns an info@medien-starter.de oder ruf uns an: 069 / 92 107 223

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top ->